Berliner Blindenfußballer mischen auch in der Bundesliga-Saison 2017 mit

Die Berliner Blindenfußballer von FC Viktoria 89 Berlin werden als Spielgemeinschaft (SG) mit den Kickern von TSV 1860 München an der Blindenfußball-Bundesliga 2017 teilnehmen.

Beide Teams verständigten sich auf die Gründung dieser SG, um für die anstehende Saison eine schlagkräftige Truppe aufbieten zu können, nachdem letztes Jahr auch aufgrund der geringen Breite der Kader die Aufstellung einer vollständigen und wettbewerbsfähigen Mannschaft mehr als einmal schwierig war.
Zudem mussten sowohl Berlin als auch München infolge von schweren Verletzungen oder beruflicher Weiterentwicklung diverser Spieler schwere personelle Einschnitte verzeichnen. So erlitt der 22 jährige Berliner Fatih Talay im Training erneut einen Kreuzbandriss (bereits der 2. seiner noch jungen Blindenfußballkarriere) und fällt das komplette Jahr 2017 aus.
Die bisherigen Berliner Torhüter und Guides Moritz Klotz und Thaddäus Wartenberg mussten berufsbedingt ihr Engagement für den Fußball leider reduzieren.
Auf Münchner Seite war die Personaldecke im vergangenen Jahr ebenfalls sehr dünn, so dass man einzelne Spiele sogar in Unterbesetzung mit nur 3 Feldspielern bestreiten musste.
Mit der für die Saison 2017 verabredeten Spielgemeinschaft verfügen Berlin/München nunmehr über einen ausreichend breiten Kader, mit dem auch verletzungs- oder berufsbedingte Ausfälle im Laufe der Saison kompensiert werden können.
Erklärtes Ziel der SG ist es zudem, auch den Bundesliga unerfahreneren Spielern in ihren Reihen ausreichend Einsatzzeit zu ermöglichen, damit sie sich rasch an das Wettkampfniveau gewöhnen können.
Zudem ist die SG ausgesprochen stolz darauf, auch in der Saison 2017 den wohl ältesten Fußballbundesligaprofi der Welt in seinen Reihen aufbieten zu können. Der 67jährige Hermann Patrick sorgte bereits letztes Jahr nicht nur auf dem Platz für einen guten Zusammenhalt der Mannschaft.
Starten wird die diesjährige Saison am 27. Mai mit dem ersten Städtespieltag in Berlin auf dem Olympiagelände. Die weiteren Spieltage der Saison 2017 sind in Dortmund am 10.-11. Juni, Stuttgart am 15.-16. Juli und der letzte Spieltag ist am 09. September in Halle.
Nationalstürmer Edis Veljkovic will die Saison nutzen, um nach einer durchwachsenen Saison
2016 wieder voll anzugreifen und sich mit guten Leistungen und möglichst vielen Toren für die im August ebenfalls in Berlin stattfindende EM zu empfehlen.
Ziel der SG ist es sich am Ende der Saison von der acht Mannschaften umfassenden Bundesliga einen mittleren Tabellenplatz für sich zu beanspruchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.