Blindenfußballer von Viktoria rühren Werbetrommel für die Blindenfußball-Europameisterschaft 2017 in Berlin

Am 11.03.2017 stand für die Blindenfußball-Bundesligisten von Viktoria Berlin das nächste Highlight der Saisonvorbereitung auf dem Programm. Gemeinsam mit einer „Sachsen-Auswahl“ aus Spielern von Lok Leipzig und vom Chemnitzer FC präsentierten sich unsere Jungs im Rahmen eines Einlagespiels beim Finaltag des Futsal-Turniers des Berliner Fußball-Verbands. Neben Werbung in eigener Sache stand die Aktion dabei vor allem im Zeichen der vom 17.08. – 27.08.2017 in Berlin stattfindenden Europameisterschaft im Blindenfußball.

Eine Spielszene. Nico Rother führt auf rechts ungefähr 10 Meter vom Tor entfernt den Ball und wird vom gegnerischen Spieler mit der Nr. 4 attackiert. Edis Veljkovic steht in unmittelbarer Nähe bereit, um einzugreifen. Auch ein weiterer gegnerischer Spieler eilt zur Hilfe. Im Hintergrund sichert Lars Stetten in der eigenen Hälfte ab.
Nico Rother und Edis Veljkovic im Angriff

Auf Vermittlung des EM-Organisators, dem Berliner Behinderten- und Rehabilitationssportbund (BSB) und mit dessen tatkräftiger Unterstützung konnten wir unmittelbar vor dem Finale des Futsal-Turnieres auf einem authentischen Blindenfußball-Spielfeld den Zuschauern in der Sporthalle der Melli-Beese-Schule eine Kostprobe unseres Könnens präsentieren und so ordentlich Werbung für den Bundesligastart am 27.05.2017 auf dem Olympiagelände und für die EM im August auf dem Sportplatz am Anhalter Bahnhof machen.

Oliver Heise (der Spielertrainer von Viktoria Berlin) und Frank Kayser (der Trainer von Lok Leipzig) stehen an die Bande gelehnt nebeneinander. Heise hat ein Mikrofon in der Hand. Kayser hat einen Ball unter dem Arm. Beide schauen an der Kamera vorbei und beantworten dem Publikum (nicht im Bild) Fragen des Hallensprechers (ebenfalls nicht im Bild).
Die Trainer Oliver Heise (Berlin, links) und Frank Kayser (Leipzig) im Interview mit dem Hallensprecher

In einem kurzen Show-Training demonstrierten wir zunächst einige Grundlagen unseres Sports. Im Anschluss daran ging es in einem 30-minütigen Einlagespiel dann ordentlich zur Sache. Dabei bestätigten sich die guten Eindrücke aus dem Trainingswochenende in Hamburg von vor 2 Wochen. Die Mannschaft agierte kompakt und technisch sicherer. Beide Teams erarbeiteten sich zahlreiche Chancen und es war nur den starken Torhütern zu verdanken, dass in der regulären Spielzeit keine Tore fielen. Auch im anschließenden 6-Meterschießen waren beide Torhüter hervorragend aufgelegt, so dass am Ende des Abends ein leistungsgerechtes 1:1 auf dem Ergebniszettel stand.

 Eine Spielszene in Nahaufnahme. Robert Matthies vom Chemnitzer FC grätscht nach dem Ball. Viktoria-Spieler Edis Veljkovic ist jedoch zu schnell für diese Abwehraktion und führt den Ball mit Tempo vorbei. Im Vordergrund macht sich ein weiterer Spieler der Mannschaft aus Sachsen bereit, einzugreifen. Der Bildausschnitt bietet keinen Anhaltspunkt darüber, wo auf dem Spielfeld sich das Geschehen abspielt.
Ein Einlagespiel mit bemerkenswerter Intensität

Getreu dem für diese Saison gefassten Vorsatz, den Blindenfußball in Berlin nachhaltig voranzubringen und vor allem auch jungen Nachwuchstalenten jenseits des Bundesligaspielbetriebs Wettkampfpraxis zu ermöglichen, war der gemeinsame Auftritt mit Leipzig und Chemnitz ein voller Erfolg! Bei Berlin kamen diesmal mit Nico Rother (12 Jahre) und Nasser Alwan (14 Jahre) gleich 2 Nachwuchstalente zum Einsatz. Beide schlugen sich prächtig!

Eine Spielszene. Nico Rother führt den Ball etwa 8 Meter vom gegnerischen Tor entfernt auf halbrechts. Ein hinter ihm stehender, deutlich größerer Verteidiger versucht ihn vom Ball zu trennen. Doch Nico schirmt den Ball mit dem Körper ab und kann den Verteidiger abschütteln. Im Vordergrund steht in etwa 1 Meter Entfernung ein weiterer Abwehrspieler bereit, zusätzlich einzugreifen.

Größe und Kraft sind hilfreich im körperlich geführten Zweikampf. Zur Not geht es auch ohne.

Wir danken allen, die uns am Samstag tatkräftig unterstützt und so zu einem reibungslosen Ablauf unserer Aktion beigetragen haben!

Link zum Bericht auf der Website des BFV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.