Neues Jahr – neues Glück?!

Viktoria Berlin startet in der Jubiläumssaison 2018 erstmals wieder als eigenständiges Team in der Deutschen Blindenfußball Bundesliga.

Berlin ist Gründungsmitglied der 2008 ins Leben gerufenen Deutschen Blindenfußball Bundesliga und nimmt seitdem auch ununterbrochen, wenn auch teilweise in Spielgemeinschaften am Ligabetrieb teil.

2018 startet Viktoria erstmals seit einigen Jahren wieder als eigenständige Mannschaft in der Deutschen Blindenfußball Bundesliga.

Mannschaft Viktoria Berlin in rotem Trikotsatz
Mannschaft Viktoria Berlin in rotem Trikotsatz

Der aktuelle Kader von Bundesliga- und Nachwuchsmannschaft auf einem Bild vereint:

Hintere Reihe stehend von l.n.r.: Mohammed, Shirley, Nico, Mustafa , Lars, Trainer Oliver

vordere Reihe sitzend von l.n.r: Nasser, Moritz, Matze, Fabian, „Kirsche“

es fehlen: Bianka, Lisa, Lenny, Edis, Fathi, Thaddäus, Christiane, Gundula, Patrick

 

Mannschaftsfoto blau
Mannschaftsfoto blau

Mannschaftsfoto  im zweiten Trikotsatz

 

Seit der Saison 2017 findet in Berlin ein grundlegender Neuaufbau des Blindenfußballs statt. Berlin hat sich das Ziel gesetzt, aktiv mehr fußballinteressierte blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche anzusprechen und für den Sport zu gewinnen. Erste Erfolge waren bereits in der Saison 2017 sichtbar, als Berlin mit dem gerade einmal 12jährigen Nico Rother nicht nur den jüngsten Spieler überhaupt stellte, sondern mit Nasser (14 Jahre jung) und dem neuen Torwart Matze noch zwei weitere Neulinge in der Bundesligamannschaft etablierte. 2018 tritt Berlin auch dank dieser guten Nachwuchsarbeit erstmals seit einigen Jahren wieder als eigenständige Mannschaft in der Deutschen Blindenfußball Bundesliga an. Parallel zum Bundesligakader wurde zudem 2017 eine Nachwuchsmannschaft aufgebaut, in der neue Spieler, Torhüter und Guides an den Wettkampfbetrieb herangeführt werden.

Mach mit bei uns!

Bei uns hast Du auch als Hobbyfußballer die Möglichkeit gegen Nationalspieler zu kicken und dich in packenden Duellen gegen z.B. Borussia Dortmund oder den FC. St. Pauli zu messen und um die Deutsche Meisterschaft mitzukämpfen!

  • Du bist selber sehbehindert oder blind oder kennst jemanden, der dies ist und möchtest bei uns regelmäßig mitkicken und unser nächster Bundesligaspieler werden?
  • Du traust dir zu, als sehender Torwart bei uns mit zu kicken oder als Guide unsere Stürmer zu vielen Toren zu führen? Du bist offen und aufgeschlossen für eine völlig neue Fußballerfahrung?
  • Du bist zwar nicht selber sehbehindert oder blind, willst aber einmal mit Deiner Mannschaft, Schulklasse, Deinen Kollegen oder Deinem Uni-Kurs die Erfahrung machen, blind gegen den Ball zu treten?
  • Du möchtest uns finanziell und materiell unterstützen, sei es als Spender oder Sponsor? Wir freuen uns über jede Form der Spende oder Unterstützung!

Wenn wir Dein Interesse geweckt haben oder Du noch Fragen hast, melde dich einfach bei uns oder in der Geschäftsstelle! Oder du kommst einfach mal so bei unserem Training vorbei und schaust dir an, was dich bei uns erwartet.

Kontakt / Trainingszeiten

 
Trainingszeiten:

Montags von 17 Uhr bis 20 Uhr im Käfig am Stadion Lichterfelde
Donnerstags von 18 Uhr 30 bis 20 Uhr in der Sporthalle , Lippstädter Straße 5
Eine genaue Anfahrtsbeschreibung findest du
unter dem Menüpunkt Trainingszeiten.

 

Blindenfußballer beim 6. Sächsischen Blindenfußball-Cup in Leipzig am Start

An diesem Wochenende (21./22.10.2017) nehmen die Blindenfußballer von Viktoria Berlin am 6. Sächsischen Blindenfußball-Cup in Leipzig teil.

Bei dem auch international hochkarätig besetzten Turnier treten die Himmelblauen erstmals wieder als eigenständige Mannschaft an, nachdem in der vergangenen Saison der Blindenfußball-Bundesliga noch eine Spielgemeinschaft mit dem TSV 1860 München bestanden hatte.

„Blindenfußballer beim 6. Sächsischen Blindenfußball-Cup in Leipzig am Start“ weiterlesen

Erster Sieg im letzten Spiel – versöhnlicher Saisonabschluss für die Blindenfußballer von Viktoria Berlin

Gruppenfoto auf dem Spielfeld mit den in der Bildbeschreibung genannten Personen. In drei Reihen nach Größe aufgereiht. In der vorderen Reihe gehen Nasser und Ramon etwas in die Knie. Timo geht beiden trotzdem nur bis zur Schulter. Die Spieler tragen Spielkleidung.
Hintere Reihe v.l.n.r.: Edis Veljkovic, Thaddäus Wartenberg, Matthias Ryschelski;
Mittlere Reihe v.l.n.r.: Moritz Klotz, Lars Stetten, Hermann Petrick, Oliver Heise, Nico Rother, Raghdan Madir, Anna-Lena Pryssok;
Vordere Reihe v.l.n.r.: Nasser Alwan, Timo Rother, Ramon Pryssok

Am Samstag stand in Halle an der Saale der Finalspieltag der diesjährigen Blindenfußball-Bundesligasaison an. Erstmals in der Geschichte der Liga wurden dabei die finalen Platzierungen der Teams in Playoffs ausgetragen, so dass wir trotz einer bis dato eher ernüchternden Saison mit 7 Niederlagen aus 7 Spielen und 0:41 Gegentoren die große Chance hatten, einen versöhnlichen Abschluss hinzubekommen.

„Erster Sieg im letzten Spiel – versöhnlicher Saisonabschluss für die Blindenfußballer von Viktoria Berlin“ weiterlesen

Blindenfußball: Halbzeitbilanz der Bundesliga-Saison 2017

Die ersten 2 Spieltage der Blindenfußball-Bundesliga sind gespielt. Die vor der Saison neu zusammengewürfelte SG Viktoria Berlin/TSV 1860 München tut sich erwartet schwer, mit den übrigen Teams der Blindenfußball-Bundesliga mitzuhalten und steht nach 4 von 8 Spielen mit 0 Punkten und 0:28 Toren abgeschlagen auf dem 8. und damit letzten Tabellenplatz der Liga.

Doch ganz so dramatisch wie die nackten Zahlen es vermuten lassen dürften, steht es um den Berliner Blindenfußball nicht!

„Blindenfußball: Halbzeitbilanz der Bundesliga-Saison 2017“ weiterlesen

Unterwegs nach Dortmund

Gruppenfoto. Unsere 5 Aktiven stehen im Mittelgang eines ICE und schauen in die Kamera. Oliver, Niko und Edis tragen unser Team-Shirt, ein dunkelblaues T-Shirt mit der weißen Aufschrift „FC Viktoria 1889 Berlin“ oben und unten umrahmt von himmelblauen Balken, darunter in kursiv weiß der Schriftzug „Blindenfußball“
v.l.n.r.: Oliver Heise. Matthias Ryschelski, Niko Rother, Edis Veljkovic, Lars Stetten

Wir sind auf dem Weg nach Dortmund. Dort findet morgen und übermorgen (09.06 und 10.06.2017) auf dem Sportplatz in Kirchderne (Derner Straße 423b, 44329 Dortmund) der zweite Spieltag der Blindenfußball-Bundesliga 2017 statt. Unsere Spiele: Samstag um 12:00 Uhr, SG TSV 1860 München / Viktoria Berlin : SF/BG Blista Marburg und Sonntag um 12:00 Uhr, SG TSV 1860 München / Viktoria Berlin : FC St. Pauli.

„Unterwegs nach Dortmund“ weiterlesen

1. Spieltag der Blindenfußball-Bundesliga 2017 endet für die SG Viktoria Berlin/TSV 1860 München mit Nackenschlag

Am 27.05.2017 startet die 10. Auflage der Deutschen Blindenfußball-Bundesliga mit einem Städtespieltag auf dem Olympischen Platz direkt vor dem Olympiastadion. Unsere SG hatte als faktische Heimmannschaft gleich 2 Spiele unter erschwerten klimatischen und akustischen Bedingungen zu absolvieren.

„1. Spieltag der Blindenfußball-Bundesliga 2017 endet für die SG Viktoria Berlin/TSV 1860 München mit Nackenschlag“ weiterlesen